Verband

laPROF Hessen e.V. ist die kulturpolitische Vertretung der professionellen freien Darstellenden TheatermacherInnen Hessens. In ihm sind derzeit über 60 Mitglieder – darunter Solisten, Gruppen, Kollektive, Spielstätten sowie »benachbarte« Interessenverbände organisiert.
Unsere Mitglieder kommen aus dem Bereich Theater, Tanz, Musik, Performance, Bildende Kunst, Film, Neue Medien. laPROF vertritt dabei ebenso den Nachwuchs wie die Etablierten, den ländlichen wie den städtischen Raum und fühlt sich sowohl der Wahrung und Sicherung des bestehenden Potentials wie der Förderung und Sichtbarmachung neuer Tendenzen der freien Theaterszene verpflichtet.
Seit 2005 besitzt der Verband eine eigene hauptamtliche Geschäftsführung in Teilzeit. Vertreten wird der Verein durch einen ehrenamtlichen Vorstand, der auf der Jahreshauptversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt wird. Der Vorstand trifft sich regelmäßig mindestens einmal im Monat mit dem Geschäftsführer.

WIR SETZEN UNS EIN FÜR

  • Erhöhung, Ausdifferenzierung und transparente Vergabe der Fördermittel für die freie Szene
  • Eine breitere öffentliche und politische Wahrnehmung der freien Szene
  • Verbesserung der Probe- und Aufführungsmöglichkeiten für die freie Szene
  • Den Austausch und die solidarische Vernetzung innerhalb der freien Szene
  • Möglichkeiten der weiteren Professionalisierung sowie sozialen Absicherung der freien Szene
  • Kulturelle Bildung durch die freie Szene vor allem als souveräne Ästhetische Bildung

laPROF finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen, einem Förderbetrag des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst und dem ehrenamtlichen Engagement seines Vorstandes und seiner Mitglieder.

DER MITGLIEDSBEITRAG

wird auf der Mitgliederversammlung beschlossen und beträgt derzeit:

  • Regulär: 150.–
  • Ermäß. Beitrag für Einzelkünstler/Doppelmitgliedschaft/Einsteiger: 100.–
  • Fördermitgliedschaft: ab 75.–