ASSITEJ-Preise für Henning Fangauf, Wolfgang Schneider und Johanna Kiesel

Der Kinder- und Jugendtheaterverband ASSITEJ zeichnet mit seinem ASSITEJ-Preis alle zwei Jahre Personen oder Institutionen aus, die sich um die Szene besonders verdient gemacht haben. Dabei wurde Henning Fangauf, der lange Jahre Mitarbeiter des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland in Frankfurt war, für sein Engagement im Bereich Autor*innenförderung des Kinder- und Jugendtheaters geehrt.

Zudem wurde auch Prof. Dr. Wolfgang Schneider zum Preisträger, Professor für Kulturpolitik und UNESCO Chair of Cultural Policy for the Arts in Development an der Universität Hildesheim. Er war Gründungsvorsitzender des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in Frankfurt und bis 2018 Vorsitzender der ASSITEJ.

Als eine der drei Preisträger*innen des ASSITEJ-Veranstalterpreises wurde Johanna Kiesel, Kulturreferentin der Stadt Eschborn geehrt.

laPROF gratuliert allen Preisträger*nnen!

Foto: Theater die Stromer: “Komischer Vogel”, Bad Homburg 2014 im Rahmen von Kaleidoskop, der Kinder- und Jugendtheaterreihe im ländlichen Raum von laPROF.

Kategorien Aktuelles

über

Jan Deck ist Politikwissenschaftler, lebt in Frankfurt/Main und arbeitet als freier Dramaturg, Regisseur und Kurator. Seit über zehn Jahren arbeitet er für den hessischen Landesverband laPROF, seine Schwerpunkte sind Lobbyarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Veranstaltungen. Er ist Mitglied verschiedener Juries und Beiräte, kuratiert Tagungen, Festivals und Labore. Als Herausgeber und Autor beschäftigt er sich mit verschiedenen Aspekten von Kunst und Gesellschaft.