Kaleidoskop 2018 eröffnet

Am 12. September hat laPROF in Weilmünster die Kaleidoskop Kinder- und Jugendtheatertage in der Hessischen Region eröffnet. Seit nun mehr 23 Jahren veranstaltet der Landesverband mit dieser Gastspielreihe Auftritte von Kinder- und Jugendtheateraufführungen in Regionen jenseits der großen Städte. Kaleidoskop 2018 bedeutet: 39 Auftritte von acht Theaterproduktionen in 14 Orten.

Buffet für die Erwachsenen

Mit dieser Gastspielreihe zeigt laPROF, dass  Theater nicht nur in den großen Bühnen in den Großstädten statttfindet, sondern wie wichtig es ist, das wahrzunehmen, was in den kleineren Orten passiert. Zu den viele lokale Initiativen, Projekte und Orte  gehört die Initiative KuHuStall im Blumenhof Weilmünster, welche die Eröffnungsproduktion zu Gast hatte. Dort wird mit vielem Engagement und mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Kunst für Kinder gezeigt.

Eröffnung Kaleidoskop Jan Deck (Vorstand laPROF)

Wie jedes Jahr waren Politiker*innen eingeladen, sich Kaleidoskop zur Eröffnung anzuschauen. In diesem Jahr konnten wegen einer Landtagssitzung keine Abgeordneten kommen, auch das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst ließ sich entschuldigen. Gisela Stang, Bürgermeisterin von Hofheim, aber seit kurzem auch Mitglied des Regierungsteams der SPD zur hessischen Landtagswahl, war jedoch vor Ort, um sich über Kulturarbeit im ländlichen Raum zu informieren. Gemeinsam mit vielen Kindern wurde eine besondere Version von  “Hänsel und Gretel” des echtzeit-Theaters aus Münster angeschaut, die statt Hexen und Lebkuchen von ausgerissenen Kindern und Eltern ohne Zeit handelte.

echtzeit-Theater: Hänsel und Gretel

Der laPROF-Vorstand dankt dem Kaleidoskop-Team für die tolle Arbeit, allen voran der Projektleitung Gerd Krüger und Anke Müller und zudem der Jury, namentlich Angelika Sieburg, Jörg Thums und Marco Krummenacher. Sie haben acht besondere Gastspiele ausgewählt, die noch bis mitte Dezember in der hessischen Region von Bad Arolsen Im Norden bis Mainhausen im Süden von Hessen unterwegs sind.

Mehr zu Kaleidoskop hier

Mehr zur Initiative KuhuStall hier

Fotos: Gerd Krüger

Kategorien Aktuelles

über

Jan Deck ist Politikwissenschaftler, lebt in Frankfurt/Main und arbeitet als freier Dramaturg, Regisseur und Kurator. Seit über zehn Jahren arbeitet er für den hessischen Landesverband laPROF, seine Schwerpunkte sind Lobbyarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Veranstaltungen. Er ist Mitglied verschiedener Juries und Beiräte, kuratiert Tagungen, Festivals und Labore. Als Herausgeber und Autor beschäftigt er sich mit verschiedenen Aspekten von Kunst und Gesellschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere