Kenntnisse zum (Selbst-)Management

von Projekten in Tanz, Performance und Theater ohne die Unterstützung durch professionelle Agenturen

Referent: Hartmut Nawin-Borgwald (Beratungs- und Kulturbüro laPROF,Büro für Freies Theater)

11 Uhr bis 17 Uhr,
Ort: Theaterschule FRANKFURT, Berger Str. 316, 60385 Frankfurt
Teilnehmerbegrenzung: auf 15 bis max. 20 Personen

Viele freischaffende Künstlerinnen und Künstler können ihre Kreativität nicht „vermarkten“. Professionelle Agenturen scheuen den „unbekannten Künstler“ und/oder die Kosten für ein eigenes Produktions- und Booking-Büro sind nicht zu finanzieren. Was tun? Das Seminar soll Hilfestellung geben, Wege aufzeigen und Ansätze bieten:

  • Analyse der künstlerischen Ausrichtung mit einhergehender Beratung nach geeigneten Spielorten, Aquise.
  • Projektmanagement / Produktionsmanagement
  • Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Hilfe und Unterstützung bei Gestaltung von Gastspielverträgen und Bühnenanweisungen
  • Erfahrungsvermittlung der eigenen, jahrelangen Managementtätigkeit.
  • Antragswesen: Anträge auf Fördermittel, deren Verwendung bzw. Verwendungsnachweise
  • Nachbereitungen und Perspektiven nach erfolgreich abgeschlossenem Projekt.
  • Bindung von Zielpublikum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.