Aktuelles

laPROF-Ehrenpreise 2019 für Dr. Thomas Spies, Eva-Maria Magel und Ilona Sauer

Am 14. September verleiht der Landesverband Professionelle Freie Darstellende Künste Hessen im Rahmen des MADE.FESTIVALS im Wiesbadener Rathaus zum zweiten Mal laPROF-Ehrenpreise. Dazu laden wir herzlich ein. Die Veranstaltung beginnt ab 17:30 mit einem Sektempfang. Die Preisverleihung beginnt um 18 Uhr.

In diesem Jahr wird der Marburger Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies (SPD) für seine Kulturpolitik mit Leidenschaft und Augenmaß geehrt. 2018 hatte er nach zwei Jahren mit Einsparungen den Kulturetat der Stadt deutlich erhöht und auch den freien Darstellenden Künsten einen finanziellen Aufwuchs von 20 Prozent ermöglicht. 2016 hatte die Grüne Kulturpolitikerin Martina Feldmayer den Preis erhalten.

Zudem wird 2019 die Kulturjournalistin Eva-Maria Magel ausgezeichnet, die bei der Frankfurter FAZ-Lokalredaktion arbeitet. Preiswürdig ist nicht nur die Vielfältigkeit, mit der über viele Produktionen der freien darstellenden Künste unter ihrer Leitung berichtet wird. Sie begleitet als Journalistin mit großer Kompetenz und kritischem Gespür weit über das Erwartbare hinaus die Entwicklung der freien Darstellenden Künste, setzt kulturpolitische Diskurse und Themen in der Öffentlichkeit und sorgt so dafür, dass sich etwas bewegt. Gerade in einer Presselandschaft, die sich zunehmend verändert, sind solche Stimmen immer schwerer zu finden.

Ein weiterer Preis geht an die ehemalige FLUX-Projektleiterin Ilona Sauer, die sich in den vergangenen Jahrzehnten in besonderer Weise um das Kinder- und Jugendtheater verdient gemacht hat. Vor allem mit dem von ihr konzipierten und gegründeten Projekt FLUX – Theater und Schule hat sie viel für die Verbesserung der Zusammenarbeit beider Bereiche erreicht. Mit FLUX hat sie außerdem die ästhetische Erneuerung der Kinder- und Jugendtheaterszene vorangebracht, mit dem dort situierten Residenzprogramm im ländlichen Raum hat sie den künstlerischen Austausch zwischen Stadt und Land gefördert.

Mehr zum Programm des MADE.FESTIVALS unter https://www.made-festival.de/ .

Foto: Rathaus Wiesbaden,  Marcus Surges auf Pixabay

 

Autor

Jan Deck ist Politikwissenschaftler, lebt in Frankfurt/Main und arbeitet als freier Dramaturg, Regisseur und Kurator. Seit über zehn Jahren arbeitet er für den hessischen Landesverband laPROF, seine Schwerpunkte sind Lobbyarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Veranstaltungen. Er ist Mitglied verschiedener Juries und Beiräte, kuratiert Tagungen, Festivals und Labore. Als Herausgeber und Autor beschäftigt er sich mit verschiedenen Aspekten von Kunst und Gesellschaft.