Aktuelles

laPROF-Ehrenpreis 2021 an Landtagsabgeordnete Mirjam Schmidt, Kulturamt Wiesbaden und Künstlerin Angelika Sieburg

Der Landesverband Professionelle Freie Darstellende Künste Hessen e.V. verleiht
am 29.10. im Rahmen des MADE.Date am Hessischen Landestheater Marburg zum
dritten Mal den laPROF Ehrenpreis. laPROF ehrt damit Personen, die sich für die
Belange der Freien Darstellenden Künste in Hessen besonders eingesetzt haben.

In diesem Jahr ehrt laPROF die Landtagsabgeordnete Mirjam Schmidt, die seit der
letzten Landtagswahl kulturpolitische Sprecherin der hessischen Grünen-Fraktion ist.
Zum einen hat sie an einer enormen Fördermittelerhöhung mitgearbeitet, doch vor
allem hat sie sich während der Corona-Pandemie ganz besonders für die freie Kultur
in Hessen eingesetzt. In der Zeit der Pandemie war sie zudem für Kulturschaffende
und ihre Verbände eine ständige Ansprechpartnerin, sie hat sich mit einer enormen
Arbeitsleistung viel Lob und Anerkennung verdient.

Zudem zeichnet laPROF den Kulturamtsleiter der Landeshauptstadt Wiesbaden,
Jörg-Uwe Funk und den Wiesbadener Kulturdezernenten Axel Imholz aus. Das
Wiesbadener Kulturamt hat sich in den letzten Jahren auf besondere Weise um die
lokale freie Szene verdient gemacht. Unter anderem wurden die lokalen Akteure in
den kommunalen Kulturentwicklungsplan einbezogen und neue Spielstätten für die
Freien Darstellenden Künste eröffnet.

laPROF verleiht den Preis zudem seine langjährige Vorsitzende Angelika Sieburg.
Sie hat neben ihrer künstlerischen Arbeit seit den neunziger Jahren mit enormem
Einsatz für die Freien Darstellenden Künste gekämpft. Außerdem hat sie jahrelang
als Projektleitung des MADE.Festivals und als Jurymitglied von Kaleidoskop, der
laPROF-Gastspielreihe in ländlichen Räumen, gearbeitet.

Bislang wurden unter anderen die Landtagsabgeordnete Martina Feldmayer,
Marburgs Oberbürgermeister Thomas Spies, die Kulturjournalistin Eva-Maria Magel
und die ehemalige FLUX-Projektleiterin Ilona Sauer geehrt.

Als Reaktion auf die Preisverleihung an Mirjam Schmidt erklärte Jürgen Frömmerich, Parlamentarischer Geschäftsführer der GRÜNEN Fraktion im Hessischen Landtag:

„Die Freie Szene in Hessen steht für künstlerische Freiräume und Experimente, für die Verbindung von kultureller Bildung und künstlerischer Exzellenz, für Innovation und für vieles andere mehr. Deshalb ist sie für uns GRÜNE besonders wichtig. Seit 2014 haben wir die finanzielle Förderung der Freien Darstellenden Künste auf mehr als 2 Millionen Euro jährlich gesteigert, weitere 2 Millionen Euro jährlich fließen in Programme der kulturellen Bildung. Zu dieser positiven Entwicklung hat Mirjam Schmidt als Sprecherin für Kunst und Kultur der GRÜNEN Landtagsfraktion Hessen einen wichtigen Beitrag geleistet und sich mit großer Leidenschaft für die Freie Szene, einen breiten Zugang zu kulturellen Bildungsangeboten und die Belange der Künstler*innen und Kreativen eingesetzt – insbesondere während der Corona-Pandemie. Aus diesem Grund freuen wir uns, dass ihr Engagement nun mit dem laPROF-Ehrenpreis des hessischen Landesverbandes professionelle Freie Darstellende Künste (laPROF) gewürdigt wird und gratulieren ihr hierzu ganz herzlich.“

 

Autor

Jan Deck ist Politikwissenschaftler, lebt in Frankfurt/Main und arbeitet als freier Dramaturg, Regisseur und Kurator. Seit über zehn Jahren arbeitet er für den hessischen Landesverband laPROF, seine Schwerpunkte sind Lobbyarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Veranstaltungen. Er ist Mitglied verschiedener Juries und Beiräte, kuratiert Tagungen, Festivals und Labore. Als Herausgeber und Autor beschäftigt er sich mit verschiedenen Aspekten von Kunst und Gesellschaft.