Aktuelles

laPROF Ehrenpreise verliehen

Im Rahmen des MADE.Festivals in Wiesbaden wurden am 14.9. die laPROF-Ehrenpreise 2019 verliehen. Er ehrt Personen, die sich um die freien Darstellenden Künste in besonderer Weise verdient gemacht haben. In diesem Jahr erhielten der Marburger Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies, die Frankfurter Kulturjournalistin Eva-Maria Magel und die ehemalige Leiterin des Programmes FLUX, Ilona Sauer den Preis.

In seiner Laudatio für Ilona Sauer lobte Jörg Thums, Vorstandsmitglied von laPROF und FLUX, was die Geehrte in den vergangenen 10 Jahren in Hessen bewegt hat. Mit FLUX habe Sauer eine Infrastruktur geschaffen, die die Präsentation der Darstellenden Künste in den Schulen auf eine ganz neues Niveau gehoben habe. Sauer selbst sei mutig, streitbar und umbequem. Ilona Sauer erläuterte in ihrer Dankesrede ihre Auffassung von ästhetischer Bildung, die verknüpft ist mit der Teilhabe aller, mit Diversität und Anerkennung und Respekt vor dem Gegenüber und dem Öffnen von Möglichkeitsräumen.

Die Performancekünstlerin Judith Altmeyer führte in ihrer Laudatio aus, dass gute Theaterkritiker*innen wie Eva-Maria Magel Künstler*innen ein Gegenüber gäben und ihnen zu einer Öffentlichkeit und einem Diskurs verhälfen, der über das anwesende Publikum hinausreiche. Ausdrücklich lobte sie auch, dass Magel ebenso die kulturpolitischen Entwicklungen im Blick habe und dabei sie nicht selten den Finger in die Wunde lege. Eva-Maria Magel erläuterte in ihrer Rede ihr Verständnis von Journalismus. Sie verglich die Prekarität ihrer Branche mit der in den freien Darstellenden Künsten.

Jan Deck lobte in seiner Laudatio für Dr. Thomas Spies, wie der Marburger Oberbürgermeister und Kulturdezernent nach schwierigen Jahren 2018 eine Erhöhung für die freien Darstellenden Künste in seiner Stadt um 20 Prozent ermöglicht hat. Er habe die Bedeutung der Kultur als zentrale Größe für die Gesellschaft erkannt und sei bereit, sie entsprechend zu fördern und auszubauen. Dr. Thomas Spies führte aus, dass der kritische Geist der Kultur Basis dafür sei, ein gutes Leben für alle zu denken. Der Preis habe ihn überrascht, da sein Engagement für Kultur für ihn selbstverständlich sei.

Der Ehrenpreis wurde von laPROF mit einer Spende an eine Initiative oder Einrichtung verbunden, die Preisträger konnten wählen, an wen laPROF dieses Geld spendet. Dr. Thomas Spies wählte die Hip-Hop-Gruppe “Funky Harlekinz”, Eva-Maria Magel das Frankfurter Mädchenbüro Milena, Ilona Sauer das Aktionsbündnis seelische Gesundheit.

Bild: Foto laPROF-Ehrenpreis von links: Jörg Thums, Ilona Sauer, Dr. Thomas Spies, Eva-Maria Magel, Jan Deck, Judith Altmeyer.

 

 

 

Autor

Jan Deck ist Politikwissenschaftler, lebt in Frankfurt/Main und arbeitet als freier Dramaturg, Regisseur und Kurator. Seit über zehn Jahren arbeitet er für den hessischen Landesverband laPROF, seine Schwerpunkte sind Lobbyarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Veranstaltungen. Er ist Mitglied verschiedener Juries und Beiräte, kuratiert Tagungen, Festivals und Labore. Als Herausgeber und Autor beschäftigt er sich mit verschiedenen Aspekten von Kunst und Gesellschaft.