Seminare

laPROF-Seminar am 14.5.: Altersvorsorge

“Aus der Praxis für die Praxis“ – Die Fortbildungsreihe 2019 eröffnet laPROF Hessen e.V. mit dem Thema “Künstler*innen und Altersvorsorge”. Das Seminar findet am 14.5. 11 bis 17 Uhr in der Theaterschule Frankfurt ( Berger Str. 316) statt. Referent ist Stefan Kuntz,  langjähriger Künstlerberater und Herausgeber des SURVIVAL KIT, dem Standardwerk zum freischaffenden Arbeiten in den Darstellenden Künsten. Zudem war er acht Jahre ehrenamtliches Mitglied im Widerspruchsausschuss Darstellende Kunst der Künstlersozialkasse.

In der Veranstaltung werden keine Versicherungen verkauft. Es geht um ein gemeinsames Nachdenken und Tipps über Vorsorge bei Krankheit, Invalidität und im Alter. Dabei stehen Fragen im Mittelpunkt wie: Wovon werde ich leben und ab wann? Alterssicherung, Pflichtversicherung, Künstlersozialkasse, Rentenversicherung pflichtversichert/freiwillig versichert, Kontenklärung, Erwerbsunfähigkeit, Krankenversicherung (der Rentner), Pflegeversicherung, zusätzliche Altersvorsorge und vieles mehr.

Das Seminar ist gebührenfrei für Mitglieder von laPROF Hessen, Nichtmitglieder bezahlen 60 Euro.  Wir bitten um verbindliche Anmeldung per eMail an Kultur- und Beratungsbüro laPROF Hessen e.V., Hartmut Nawin-Borgwald, Tel. 069 – 89 49 50, mail hartmut.nawin-borgwald@laprof.de

Mehr Infos zur Publikation Survival Kit von Stefan Kuntz hier

Foto: Stefan Kuntz

 

Autor

Jan Deck ist Politikwissenschaftler, lebt in Frankfurt/Main und arbeitet als freier Dramaturg, Regisseur und Kurator. Seit über zehn Jahren arbeitet er für den hessischen Landesverband laPROF, seine Schwerpunkte sind Lobbyarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Veranstaltungen. Er ist Mitglied verschiedener Juries und Beiräte, kuratiert Tagungen, Festivals und Labore. Als Herausgeber und Autor beschäftigt er sich mit verschiedenen Aspekten von Kunst und Gesellschaft.