Aktuelles

Reload – 12 hessische Gruppen erhalten Bundesförderung

Die Kulturstiftung des Bundes hatteEnde Mai  6-monatige Stipendien für freie Ensembles im Bereich Darstellende Kunst und Musik ausgeschrieben. Es ging darum, sich mit den Auswirkungen der Coronakrise auf die eigene Kunstpraxis zu beschäftigen und mit ästhetischer Fantasie die eigene Arbeit für eine Zukunft nach dem Ausnahmezustand weiterzudenken.

Nun stehen die Stipendiat*innen fest: 106 entfielen dabei auf den Bereich Theater, 28 auf Tanz und 96 auf Musik. Auch 12 Gruppen aus Hessen im Bereich Darstellende Künste sind dabei. Neun davon sind Mitglied bei laPROF. Im Bereich Tanz werden Billinger & Schulz und Haptic Hide aus Frankfurt/Main gefördert. Im Bereich Theater sind andpartnersincrime, ELEGANZ AUS REFLEX, Mobile Albania, red park, SKART/Masters of the Universe, Stange Produktionen, Swoosh Lieu und zaungäste aus Frankfurt, PINSKER + BERNHARDT aus Offenbach und Theaterlabor INC. aus Darmstadt unter den Geförderten. Sie erhalten nun ein Stipendium über 25.000 Euro. laPROF freut sich für alle, die Bundesförderung via Reload bekommen und gratuliert den erfolgreichen Stipendiat*innen!

Die Liste aller Geförderten des Programmes findet man hier

Mehr zum Programm Reload hier

Foto: Alla Poppersoni, Performance “Are you there?” von andpartnersincrime, Landungsbrücken 2017.

 

Autor

Jan Deck ist Politikwissenschaftler, lebt in Frankfurt/Main und arbeitet als freier Dramaturg, Regisseur und Kurator. Seit über zehn Jahren arbeitet er für den hessischen Landesverband laPROF, seine Schwerpunkte sind Lobbyarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Veranstaltungen. Er ist Mitglied verschiedener Juries und Beiräte, kuratiert Tagungen, Festivals und Labore. Als Herausgeber und Autor beschäftigt er sich mit verschiedenen Aspekten von Kunst und Gesellschaft.