Aktuelles

Theater der Welt – Großes Festival 2023 in Frankfurt und Offenbach

Große Freude im Schauspiel Frankfurt, dem Künstlerhaus Mousonturm sowie dem Museum für angewandte Kunst Frankfurt. Ihre gemeinsame Bewerbung war erfolgreich: Vom 29. Juni bis 16. Juli 2023 wird das bundesweite, international ausgerichtete Festival “Theater der Welt” in Frankfurt und Offenbach stattfinden. Die beiden benachbarten, hessischen Städte haben sich beim ersten offen ausgeschriebenen Wettbewerb um die Ausrichtung des Theaterfestivals gegen drei andere Bewerber*innen durchgesetzt.

“Theater der Welt” wird seit 1981 alle drei Jahre vom Internationalen Theaterinstitut in einer anderen Stadt veranstaltet. Es zeigt besonders interessante und impulsgebende Produktionen aus der ganzen Welt. Ein Kuratorenteam wird ab Herbst ein entsprechendes Programm zusammenstellen. Das Festival war bereits 1985 in Frankfurt. Die vorhergehende Ausgabe von “Theater der Welt” findet in Düsseldorf statt und wurde auf 2021 verschoben.

laPROF freut sich über den Zuschlag für Frankfurt und Offenbach und gratuliert den drei Institutionen. Besonders begrüßen wir, dass mit dem Künstlerhaus Mousonturm auch ein Produktionshaus der freien darstellenden Künste zu den Ausrichter*innen gehört. Wir hoffen, dass das Versprechen der drei Antragssteller*innen, statt punktueller Eventorientierung auf Nachhaltigkeit zu setzen, eingelöst wird. Denn das könnte dafür sorgen, dass das Festival positive Impulse für die darstellenden Künste in Frankfurt und Hessen setzt.

Foto: Andrea Ehrig

 

Autor

Jan Deck ist Politikwissenschaftler, lebt in Frankfurt/Main und arbeitet als freier Dramaturg, Regisseur und Kurator. Seit über zehn Jahren arbeitet er für den hessischen Landesverband laPROF, seine Schwerpunkte sind Lobbyarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Veranstaltungen. Er ist Mitglied verschiedener Juries und Beiräte, kuratiert Tagungen, Festivals und Labore. Als Herausgeber und Autor beschäftigt er sich mit verschiedenen Aspekten von Kunst und Gesellschaft.