Aktuelles

Open-Air-Theater im Sommer 1: Die Dramatische Bühne im Park

Die Corona-Pandemie hat auch die Sommerveranstalter massiv betroffen. Viele Open-Air-Veranstaltungen in Hessen müssen abgesagt werden oder in speziellen Formaten stattfinden. Wir wollen hier darüber informieren, was wie stattfindet und was nicht.

Den Anfang machen wir mit der Dramatischen Bühne. Ihr jährliches Freilichtfestival im Frankfurter Grüneburgpark ist so etwas wie eine Sommertheater-Institution. Trotzdem stand es in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie lange auf der Kippe. Doch nun steht fest: Das Freilichtfestival findet statt, unter Corona-Bedingungen und Abstandsregeln und mit einer Größenordnung im Rahmen der erlaubten 250 Zuschauer*innen. Vom 17. Juli bis 30. August präsentiert die Dramatische Bühne 45 Abende mit Aufführungen ihrer eigenwilligen Bühneninterpretationen von Literatur-, Film- und Theaterklassikern von “Das Parfüm” über “Amadeus” bis  ” Der Sommernachtstraum”

Die „Corona-Regeln“:

Wir möchten, dass die ganze Veranstaltung sicher und verantwortungsvoll durchgeführt wird. Deswegen lesen Sie bitte diese Regeln vor dem Besuch sorgfältig durch.

Bitte halten Sie immer einen Mindestabstand von 2 Metern ein!

Bitte tragen Sie einen Mund- und Nasenschutz, wenn Sie sich auf dem Gelände bewegen. Wenn Sie auf ihrem Platz sitzen oder auf der Wiese ihr Getränk zu sich nehmen, kann der Mund- und Nasenschutz abgelegt werden. 

Wir werden eine kontaktlose Kasse und Theke einführen. Die Karten können im Internet gekauft werden.

An der Abendkasse wird das Geld einfach in einen bereitgestellten Eimer gelegt, wir geben prinzipiell kein Wechselgeld heraus. 

Für den Getränkeverkauf werden an der Theke Getränkekisten bereitgestellt werden, so dass sich jeder selbst bedienen kann, das Geld wird einfach in einen bereitgestellten Behälter geworfen, wir werden auch hier kein Wechselgeld herausgeben. Die Summen werden einfach auf- oder abgerundet.

Bitte tragen Sie sich mit Namen, Adresse und Telefonnummer in die bereitgelegte Liste ein, dies kann auch bereits beim Kartenkauf vorab im Internet getan werden.

Bitte waschen Sie sich die Hände oder desinfizieren Sie sich diese, auf dem ganzen Gelände sind Waschmöglichkeiten und Desinfektionsspender.

Die Sitzreihen sind im weiten Abstand gestellt. Es gibt nebeneinanderliegende Paarsitze, die nur von Personen eines Haushalts besetzt werden sollen. Wer allein kommt, kann auch einen Paarsitz alleine nutzen.

Sie können sich auch mit einer Decke einfach auf die Wiese legen, auch hier bitte die Mindestabstände einhalten. 

Bei einem eventuellen Regenschauer werden wir die Vorstellung frühzeitig unterbrechen, bitte stellen Sie sich bei Regen nicht enggedrängt unter die Bäume! Bringen Sie am Besten im Zweifel selbst Regenschirme mit und verteilen Sie sich sich weitflächig.

Bitte achten Sie auf ihren Nächsten, niesen Sie ihn nicht an, und küssen Sie ihn nur, wenn es sich nicht vermeiden lässt!

Bitte kommen Sie nur, wenn Sie sich körperlich gesund fühlen, geistige Gesundheit ist nicht vonnöten.

Geben Sie Acht aufeinander! Dann wird auch dieser Sommer hoffentlich ein ganz besonderes Vergnügen werden.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Autor

Jan Deck ist Politikwissenschaftler, lebt in Frankfurt/Main und arbeitet als freier Dramaturg, Regisseur und Kurator. Seit über zehn Jahren arbeitet er für den hessischen Landesverband laPROF, seine Schwerpunkte sind Lobbyarbeit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Veranstaltungen. Er ist Mitglied verschiedener Juries und Beiräte, kuratiert Tagungen, Festivals und Labore. Als Herausgeber und Autor beschäftigt er sich mit verschiedenen Aspekten von Kunst und Gesellschaft.